Nähen, Sticken und Co., Tutorials & Tipps

Der vergessene Hoodie oder: De Lütte Trööje – Nautistore Schnittmuster Kinder Werbung

Ich konnte es gar nicht glauben, als ich für den Beitrag letzte Woche mein Blog Archiv durchforstete, in der Hoffnung den Beitrag für diesen Hoodie zu entdecken. Aber ich fand nichts, denn es gab schlicht weg keinen Beitrag dazu. Dieser Hoodie – nach dem Nautistore Schnittmuster De Lütte Trööje – war mir irgendwie durch die Finger gerutscht. Dabei waren die Fotos schon gemacht und auch bearbeitet gewesen. Nun ja, woran es auch immer lag, nun findet dieses Hoodie Teilchen endlich seinen Weg in den Blog.Der vergessene Hoodie oder: De Lütte Trööje - Nautistore Schnittmuster KinderGenäht habe ich ihn aus dem tollen Jeans Jersey von Lillestoff * und dem Jacquard, den es letztes Jahr als Geschenk beim Lillestoff Festival gab (so gesehen passt der Beitrag ja doch wieder, schließlich findet am nächsten Wochenende doch wieder das Festival statt. Nur dieses Jahr bin ich nicht an beiden Tagen, sondern nur Sonntags da.). Und das die Kombi Jeans Jersey und Jacquard gut funktioniert, habe ich ja bereits bei meinem De Trööje Hoodie * feststellen dürfen. Der vergessene Hoodie oder: De Lütte Trööje - Nautistore Schnittmuster KinderDie Trööjes – alles Nautistore Schnittmuster – nähe ich aber auch besonders gerne. Jeder von uns in der Familie darf mindestens einen solchen Hoodie sein Eigen nennen. Ich mag einfach die Teilung an den Seiten und an der Kapuze unheimlich gerne. Und auch die abgesetzte Schulter ist ein toller Hingucker. Zusätzlich habe ich bei diesem Hoodie aber noch eine Tasche in den Ärmel eingenäht.  Die ist so im Original Schnitt eigentlich nicht vorgesehen. Der vergessene Hoodie oder: De Lütte Trööje - Nautistore Schnittmuster KinderFür diese Variante habe ich mir die bereits vorhandene Teilung in diesem Nautistore Schnittmuster zu Nutze gemacht. Falls ihr selbst eine Tasche in den Ärmel integrieren wollt, das geht echt ganz einfach:

Reißverschlusstasche in Ärmel integrieren/ nähen:

  • Bei einem Schnittmuster mit geteilten Ärmel einfach den unteren Teil 2 mal zuschneiden. Das bedeutet zwar, dass der zweite, untere Taschenteil ein paar Milimeter zu lang ist, macht aber nichts. Das könnt ihr beim Zusammennähen anpassen.
  • Noch keine Teilung vorhanden? Dann zeichnet euch einfach eine Schnittlinie in das Schnittteil für den Ärmel. Das Schnittteil dann dort zerschneiden. Beim Zuschneiden des Stoffes nach diesen Schnitteilen daran denken: Nahtzugabe an den Schnittkanten hinzufügen. Auch hier braucht ihr das untere Schnitteil 2 mal.
  • Soll die Tasche nicht bis zum Bündchenansatz gehen, kann man das Schnittmuster natürlich auch in 3 Teile teilen. Dann benötigt ihr nur von dem Schnittteil 2 Stoff Zuschnitt Exemplare, das später die Tasche wird. Auch hier an die Nahtzugabe denken.
  • Für alle Versionen folgt dann das Zusammennähen: Ihr näht den Ärmel jetzt einmal so wieder zusammen, wie es sich gehört. Dazwischen fasst ihr aber den Reißverschluss ein. Das Reißverschlussraupen Teil zeigt dabei auf den oberen Ärmel: Also genau: oberer Ärmel, rechts auf rechts den unteren Ärmel und zwischen die beiden Stoffteilen den Reißverschluss. Beim Nähen darauf achten, dass der Nähfuß nicht auf dem Zipper landet. Mutige können auch erst nach dieser Naht den Zipper aufziehen. Ansonsten Zipper einfach immer etwas hin und her schieben, so das er nicht stört.
  • Jetzt nehmt ihr euch den zweiten Zuschnitt vom unteren Ärmelteil. Diesen näht ihr jetzt auf der freien Seite vom Reißverschluss an. Dabei liegt der Stoff mit der rechten Stoffseite auf dem Reißverschluss. Ihr werdet feststellten das dieses zweite Ärmelteil, wenn ihr es umklappt, etwas länger ist als der ursprüngliche Ärmel. Das liegt daran, dass durch den Reißverschluss ja ein paar Milimeter dazu gekommen sind. Entweder schneidet ihr jetzt einfach nach dem Zusammennähen – und wenn beide Unterteile übereinander liegen – diesen auf das Maß des ersten Unterteils zurück oder ihr lasst es erstmal einfach und später beim Zusammennähen des Ärmels, orientiert ihr euch einfach mit der Overlock an den unteren Ärmel. Dann übernimmt die Maschine das Zurückschneiden.
  • Eure Tasche ist nun eigentlich fertig. Beim Zusammennähen des Ärmels darauf achten, dass ihr im unteren Bereich beide Stoffteile mit einfasst =).

Der vergessene Hoodie oder: De Lütte Trööje - Nautistore Schnittmuster KinderMir gefällt die Tasche nicht nur sehr gut, sondern sie ist am Ende auch wirklich praktisch. Wenn die Kids z.b. mal am Wochenende Brötchen holen, kann das Geld hier schnell verstaut werden und man braucht nicht extra ein Portemonnaie.Der vergessene Hoodie oder: De Lütte Trööje - Nautistore Schnittmuster Kinder

Materialien für Nautistore Schnittmuster Hoodie für Kinder: De Lütte Trööje

  • Schnittmuster: Nautistore Schnittmuster Hoodie für Kinder: De Lütte Trööje Profi * (das Schnittmuster wurde mir vom Nautistore für das Probenähen kostenlos zur Verfügung gestellt)
  • Stoffe: Jeans Jersey Lillestoff, Jacquard Lillestoff
  • Hashtags: #nähen #nähenfürkinder #nähenfürjungs  #nähenverbindet #hoodie #kinderhoodie  #nautistore #greifswald #kapuzenshirt #lilleluett #ärmeltasche #herbstgardrobe #delüttetrööje
  • Verlinkt bei Kiddikram und Creadienstag, Dienstagsdinge, LilleLieblingslinks und Handmade on Tuesday
  • Motiv, Foto-Location: Garten

* = Affiliate oder Werbe Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.