Fotografieren, Nähen, Sticken und Co., Rest oder auch: Kuddelmuddel

Nähcamp 2015 in Berlin – Ich war dabei! (Werbung)

Ich sitze zu Hause und es herrscht Alltag =). Die Kinder machen Quatsch, wir haben gerade die Wohnung aufgeräumt und man könnte meinen, es war ein Wochenende wie immer. Doch der Schein trügt =). Ich bin erst seit 2h zu Hause. Mein Wochenende war absolut keines vom Schema F.

 

Dies Wochenende verbrachte ich in Berlin. Mit lauter Nähverrückten bzw. Normalos =)… je nachdem wie man das sehen mag. Aber ich will gar nicht so viel erzählen, ich überflute euch einfach mal mit ein paar Bildern (und passenden Bildunterschriften).

naehcamp2015_1

Samstag, so langsam traffen die Teilnehmerinnen des Nähcamps ein.

naehcamp2015_2

5 Konferenzräume (mir gefielen die Namen echt gut ^^;) besetzte das Nähcamp.

naehcamp2015_3

Ein paar Tage vor dem Nähcamp habe ich beim Stoffbüro Stöffchen bestellt und Catrin war so nett und brachte mir diese mit. Wer noch Stoffe braucht: schaut unbedingt mal in Catrins Onlineshop Stoffbüro vorbei. Es lohnt sich! Man findet hier eine Menge Stoffe, die es so nicht überall gibt.

naehcamp2015_4

Natürlich habe auch ich genäht, aber ich muss sagen… die Ergebnisse frustrieren mich eher. Und das obwohl ich Lieblingsstöffchen vernäht habe… Das erste Shirt geht noch gerade so (insbesondere unter einen offenen Cardigan und Co), aber das Zweite Shirt (anderer Schnitt) geht mal so gar nicht. Und das hat mich anfangs echt runtergezogen. Passend für die Figur zu nähen ist gar nicht so leicht… Aber nach dem Ärger kommt der Ehrgeiz und ich werde mich in Zukunft mal mehr mit Schnittanpassung beschäftigen. Wäre doch gelacht wenn es in Zukunft nicht besser wird. Shirt 3 (mein Sonntagsprojekt und noch nicht fertig) sieht auf jedenfall schon besser aus.

naehcamp2015_5

Überall wurde…. zugeschnitten …

naehcamp2015_6

… oder gefachsimpelt …

naehcamp2015_7

… welches Garn, welcher Knopf, welcher Stoff am besten paßt =).

naehcamp2015_8

So leer sah es selten aus (selbst beim Stromausfall den es kurzzeitig am Sa gab, blieben die Nähplätze nicht so leer). Also was meint ihr, welchen Grund kann es nur für diese Leere geben? naehcamp2015_9

Na hattet ihr die richtige Vermutung? Es war Kaffee =D. Der schmeckte nicht nur gut und weckte die Lebensgeister (stundenlanges Nähen kann schon sehr ermüden), sondern war auch ein guter Grund sich vor dem Nähraum zu treffen und sich auszutauschen. Ich meine, welche Frau redet nicht gerne =D.

naehcamp2015_10

Diese Nähmaschine war einfach der Hingucker schlechthin. Sie sah nicht nur mega knuffig aus, sie nähte wohl auch echt gut =D. Das wäre so ein Maschinchen da ich auch gerne „Mein“ nennen würde ^^;… einfach wegen dem Aussehen.

naehcamp2015_11

Wer näht muss sich aber auch stärken. Wir wurden vom Hotel mit echt leckeren Essen verwöhnt und ich fand es richtig gut, das es diesmal zum Mittag Buffet gab. Mein Liebling bei dieser großen Auswahl war die Kartoffelsuppe. Yummy sag ich euch!

naehcamp2015_12

Wartet…. hatte ich gerade geschrieben das mich die Kartoffelsuppe am meisten überzeugt hatte? Ähm… okay… gegen das Dessert-Buffet kam selbst diese nicht an. Denn die Auswahl an Nachtisch sah nicht nur megamässig gut aus, sondern schmeckte auch so! Nächstes Jahr gerne wieder das Gleiche =D.

naehcamp2015_13

Dieses leckere „Häppchen“ gab es am Nachmittag… so einfach Zwischendurch. Ihr seht, es ging uns rundum gut =D.

naehcamp2015_14

Am Sonntagmorgen gab es dann dieses Goodie für jede von uns (eine weitere Tasche mit Geschenken gab es bereits Samstag, den Inhalt findet ihr auf einem Bild weiter unten). Smilla Berlin hatte dieses für uns mitgebracht =D und ich jedenfalls habe mich mega darüber gefreut. Von daher: DANKE, DANKE, DANKE!!! In dem Tütchen befand sich ein wunderschönes Fat-Quarter-Bundle von Gütermann und eine Handmadekultur (ich hab noch nie eine gekauft, aber dies Jahr sind nun schon 6 verschiedenen (auch ältere) Exemplare davon bei mir eingezogen ^^: ). Wer von euch Smilla Berlin noch nicht kennt, es handelt sich hier um einen tollen Stoffladen der auch online verkauft.

naehcamp2015_15

Sonntag fand zudem nicht nur eine kleine Verlosung statt (bei der ich sogar ein Buch gewonnen habe), sondern wir Teilnehmer hatten zuvor auch ein wenig gesammelt und bedankten uns bei den 3 Organisatoren mit einem kleinen Geschenk.

naehcamp2015_16

Spannung bei der Verlosung… wer hatte was gewonnen? Verlost wurden (wir auch schon im letzten Jahr) Bücher die der Verlag Edition Michael Fischer dem Nähcamp zur Verfügung gestellt hatte. Meines Erachtens sind die Kreativbücher dieses Verlages die Besten die es auf dem deutschen Markt gibt.

naehcamp2015_17

Unter den Teilnehmern waren nicht nur ’normale, einfache‘ Blogger, sondern auch Stoffdesigner, Schnittmusterhersteller und Stoffverkäufer. Und ich muss sagen, die Mischung machts =).

naehcamp2015_18

Es war echt ein schönes Miteinander und es gab überhaupt keine Grüppchenbildung (was man ja nicht voraussetzen kann). Jeder quatschte mit jedem und es wurde zusammen gelacht, diskutierten und sich gegenseitig ausgeholfen (falls mal trotz sorgfältig gepackter Tasche was fehlte ^^;).

naehcamp2015_19

Nein, diesmal war nicht der Kaffee an diesem Anblick schuld, sondern ein Gruppenfoto. Dies wird wohl in Kürze bei Elle Puls zu sehen sein (eine der Organisatoren dieses Events).

naehcamp2015_20

Diese letzten beiden Bilder entstanden dann schon wieder bei mir zu Hause. Einmal seht ihr hier das ausgepackte Fat Quarter was uns Smilla Berlin organisiert hatte und im Hintergrund ist auch der Inhalt der ersten Goodie-Bag zu sehen….

naehcamp2015_21

… jeder von uns bekam das Buch „Kissenkult“ (gesponsert vom Edition Michael Fischer) und ein weiteres kleines Stoffpaket (der weiße & braune Stoff unten links im Bild… gesponsert hatte diesen das Stoffbüro). Das zweite Buch was ihr auf dem Bild erkennen könnt ist mein Gewinn von der Verlosung. Bzw. eigentlich der Gewinn von Astrid, aber wir tauschten unsere Bücher (mit einem Taschennähbuch kann ich nicht so viel anfangen ^^; Taschen sind ja nicht so mein Ding.).

#+#+#+#

So, ihr habt es tatsächlich bis zum Ende des Beitrages geschafft. Wow. So viele Bilder gab es (soweit ich mich erinnern kann) noch nie in einem Post von mir. Vielen Dank nochmal an Cathrin, Marie und Elke für die Organisation dieses absolut schönen Events. Und auch wenn ich vielleicht etwas sehr müde war (und daher auch am Samstag sehr früh zum Hotel zurückkehrte), ich hab dies Wochenende wirklich sehr genossen. Einzig meine Nähergebnisse störten mich… aber nobody ist perfekt =D und es kann nur besser werden. Zudem habe ich eine Menge an Inspiration mit nach Hause genommen und würde hier am liebsten gleich weiternähen und ausprobieren… doch erst einmal stehen die Osterferien an =D.

 

  • Hashtags: #nähcamp #nähcamp2015 #nähen

22 thoughts on “Nähcamp 2015 in Berlin – Ich war dabei! (Werbung)

    1. Ich fand unsere Gespräche auch echt nett =) und würde sofort mitkommen, wenn Elke ganz spontan ein Nähcamp für nächstes Wochenende organisieren würde *lach*. Wir sehen uns bestimmt mal wieder. Online und wahrscheinlich auch off… die Welt ist kleiner als man denkt =).

      Liebe Grüße
      Christiane

    1. Danke liebe Monika. Auch wenn wir nicht so viel auf dem Nähcamp miteinander geredet habe, ich freue mich sehr dich wenigstens ein „bißchen“ kennengelernt zu haben.

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

  1. Liebe Christiane,
    ich habe mich gefreut, dieses Mal ein bisschen ausführlicher mit dir beim italienischen Abendessen zu reden. Ich bin sehr gespannt, was deine Familie und du aus euren kreativen Talenten gemeinsam erschaffen werdet. Deine Fotos sind wirklich sehr schön geworden. Möchtest du vielleicht beim nächsten Mal das Gruppenfoto machen :-) ?

    Vielen Dank für diesen schönen Beitrag und bis zum nächsten Jahr!

    Wenn du möchtest, kannst du deinen Beitrag jetzt unter meinem Beitrag verlinken.
    Viele Grüße,
    Elke

    1. Ja ich fand es auch schön das wir mal ein wenig Zeit hatten zu „quatschen“ und Freitag war ich ja auch noch ziemlich fit. Samstag hat mich dann das Bett doch früh zu sich gerufen *grins*.
      Du glaubst gar nicht wie sehr ich mich über die ganzen lieben Kommentare zu den Fotos freue. Gerne mach ich das nächste Mal die Fotos… obwohl… wenn sie dann nichts werden, dann bin ich der Buuuhmann… na mal sehen *lach*. Oder vielleicht übernimmt ja die andere Christiane das ganze noch einmal.

      Beitrag habe ich bereits verlinkt (auch wenn mein Handy etwas dafür an „Zuspruch“ benötigte ^^; Aber vom Urlaub aus ging das nicht anders.

      Bis zum nächsten Jahr (ich hoffe ich bin dann schnell genug für einen Platz)
      Christiane

  2. Liebe Christiane,

    vielen lieben Dank für diese schönen Bilder! Wow, Du hast die Stimmung so gut eingefangen. Ich freue mich riesig, dass ich Dich und so viele andere tolle Frauen habe kennenlernen dürfen. Es hat mir riesen Spaß gemacht…

    1. Vielen lieben Dank Hanna, ich hab mich wahnsinnig gefreut dich kennen zu lernen =D. Es war einfach nur ein wunder, wunderschönes Wochenende.

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

  3. Liebe Christiane,

    du hast das Wochenende mit deinen Bildern ganz fantastisch eingefangen.

    Es war einfach nur wundervoll euch alle kennenlernen zu dürfen. Nachwirkend kann ich eure Vorfreude auch nachvollziehen und bin fast ein wenig neidisch darauf. Auf der anderen Seite kann ich mein Glück des spontanen Nachrückens immer noch nicht ganz fassen.

    Ich freu mich schon jetzt ein ganzes Jahr auf das nächste Mal! :-D
    Bine

    1. Wobei ich ja echt Angst mit der Vorfreude hatte ^^: Hab immer befürchtet das mein Mann oder die Kinder kurzfristig krank werden und ich nachher nicht fahren kann. Gerade weil ich mir die Reise so sehr gewünscht hatte =), da denkt man manchmal, dass es niemand so gut mit einem gemeint haben kann. Und dann hat doch alles geklappt ^^;. Das Wochenende war einfach nur schön und ich hoffe wir sehen uns nächstes Jahr wieder.
      Liebe Grüße
      Christiane

    1. Vielen Dank =D. Es gibt sogar noch mehr Bilder, aber die entsprachen nicht so ganz meinen Vorstellungen bzw irgendjemand sah darauf dann nicht so vorteilhaft aus *lach*. Von daher sind das schon die besten. Lieben Dank für dein Kommentar.

  4. Es war echt schön. Ich bin immer noch bissel traurig, das ich heut morgen schon los mußte. Hoffentlich kann ich im nächsten Jahr wieder dabei sein. Es war wirklich schön. Und schön war auch Dich kennengelernt zu haben.
    LG Silvi

    1. Das kann ich nur zurück geben. Es war echt toll dich kennengelernt zu haben =). Und das Wochenende war ein Traum.

      Ganz liebe Grüße
      Christiane

  5. Ach Christiane, wunderbar zusammengefaßt! Es war wirklich ein tolles Wochenende – und ich habe auch fast „nur“ Stoffreste fabriziert… bin ziemlich unzufrieden und unglücklich mit dem Ergebniss. Aber es zählt soch: dabei sein ist alles! Und fürs Gemüt war der Ausstausch goldrichtig!

    Liebe Grüße – Sandra.

    1. Ich werd wohl aus dem Shirt Nummer 2 entweder was komplett anderes für mich nähen, oder etwas für meine Kleine darau zaubern =D. Ja dem Gemüt tat dies Wochenende besonders gut. Gerne mehr davon pro Jahr =).

      Liebe Grüße zurück.

  6. Liebe Christiane,
    so ein schöner Beitrag. Ich sitze hier und versuche nach dem wundervollen Wochenende wieder im Alltag anzukommen – naja bis morgen wird das schon wieder.
    Liebe Grüße
    Tatjana

    1. Es war echt soooooooooo schön. Und ich hab einiges an Ideen mitgenommen. Nicht nur nähtechnisch =). Würde am liebsten gleich loslegen, aber jetzt sind erst mal Osterferien… daher muss das noch ein wenig warten (und ich hoffe das bin ich noch genauso enthusiastisch). So… meine Wäsche wartet @@… die Jungs haben sich heute morgen schon bei mir beschwert. Achja, Alltag du hast mich wieder =D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.