Nähen, Sticken und Co.

Aussortiert – für zu gut befunden =<^^>=

Komische Überschrift? Selbstherrlich ^^? Nene… Der heutige Rums jedoch entstand eigentlich im Zuge der „Familienshirts“ (meinem Rums von letzter Woche... 5 Shirts… für jeden aus unserer Familien eines).. wurde dann aber nach dem Fertignähen aussortiert. Das Shirt war mir einfach zu schade um dort noch eines der Monster aufzubügeln (das jedes Familienshirt haben sollte). Es sah einfach schon so perfekt aus und ich hatte das Gefühl das ich mit „mehr“ alles nur kaputt machen würde.

Kurzehand und kurzfristig wurde daher für die „Familienkollektion“ ein einfaches Tanktop genäht und dies Fledermausshirt verschwand erst einmal in meinem Schrank  (da es u.a. aus dem Interlock bestand, den ich extra für das Geschenk meines Mannes besorgt hatte, konnte ich es natürlich auch noch nicht vor seinem Geburtstag tragen *grummel* und musste es daher verstecken).

Das „Nichttragen“ fiel mehr schwerer als gedacht, denn… ich bin total verliebt in das Teilchen ^^: Der Schnitt Loona stammt von Piccola Loona (Blog/Facebookseite). Ich lernte sie auf dem Nähcamp in Berlin kennen (daran nahmen wir beide teil) und sie trug damals ein Shirt nach ihrem SM. Ich war von Anfang an begeistert und wusste: So ein Oberteil würde ich mir auch nähen! Jawohl! Hat zwar ein wenig länger gedauert als erhofft, aber ich habe es fertig… YUCHU)

Der Schnitt fällt nicht nur schön, sondern karschiert auch wirklich perfekt mein kleines Bäuchlein *hüst*. Selbst meine Mutter – die eigentlich Fledermausshirts skeptisch gegenüber ist – fand dieses Oberteil top. Ich glaube das ist mein bisher bestes DIY Teilchen für mich. Liegt eventuell auch daran, dass ich total verschossen in den Lillestoff: Leafly Stöffchen (Design von Verena Münstermann) bin. Die Farben, das Design…. das war Liebe auf den ersten Blick.

Und was denkt ihr, was die Entscheidung richtig dies Teilchen auszusortieren und dort kein Monsterlein raufzubügeln^^? (meine Idee war erst, ein Monster aus der Tasche ein wenig hervorschauen zu lassen… aber selbst das fand ich dann tooo much.)

So werd nachher erst mal schauen was die anderen so rumsen (jetzt gehe ich erst mal schlafen *lach*).

PS: Die Fotos hat meine Schwester gemacht. Wir haben beide am letzten Wochenende die Gartentage in Greifswald besucht… daher auch so viele schöne Rosen im Hintergrund.. ein perfektes Anlaß um das Shirt das erste Mal zu tragen.)

10 thoughts on “Aussortiert – für zu gut befunden =<^^>=

  1. Das Shirt ist toll!!!! Die Farbe gefällt mir auch unheimlich gut, und der Schnitt ist klasse! Es war richtig, das Monster wegzulassen – das hätte nicht richtig gut zu dem Shirt gepasst! So, wie es ist, ist es perfekt und steht Dir richtig, richtig gut!!
    Ganz liebe Grüße, Bea

    1. Danke Bea. Ja der Schnitt ist wirklich ne Wucht und ich kann ihn nur jedem empfehlen. Man kann es auch mit Kapuze nähen (im SM vorhanden). Ich glaube ich nähe mir in Kürze noch eine Zweite *grins*.

      Ganz liebe Grüße zurück
      Christiane

  2. Ja wie du schon gesagt hast manchmal ist weniger mehr! ich glaube es war eine gut Entscheidung das Monster nicht aufzubügeln, das Top sieht so wie es ist nämlich echt ziemlich stimmig aus! Und man sieht dass du dich darin wohlfühlst! Mir gefällt es auch sehr, die Farben sehen toll an dir aus!
    Liebe Grüße
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.