Broken Dishes Block – oder wie aus Argwohn Liebe wurde

Als gestern der Broken Dishes Block, als März Block bei 6 Köpfe 12 Blöcke, enthüllt wurde, da gab es nicht wirklich Euphorie von meiner Seite aus. Ich war anfangs sogar ein wenig enttäuscht. Kein Mittelteil das sich schön in Szene setzen ließ, einfach nur Dreiecke. So jedenfalls waren meine ersten Gedanken.Broken Dishes Block LillelüttZudem gruselte es mir ein wenig vor all den Ecken, die beim Broken Dishes Block aufeinander treffen sollten. Kurz und knapp: War es beim Churn Dash Design (Hier und Hier) im Februar Liebe auf dem ersten Blick, brauchten der Broken Dishes Block und ich ein wenig länger um warm zu werden.Broken Dishes Block LillelüttAuch bei der Stoffauswahl sprang der Funke noch nicht so wirklich über. Tolle inspirierende Ideen blieben aus. Am Ende entschied ich mich für Stoffe, die ich auch schon vorher für die Blocks vernäht hatte. Aus einer Laune heraus beschloss ich diesmal beide Blöcke parallel zu nähen. Broken Dishes Block LillelüttSo schnitt ich nicht 4 Blöcke a 8 inch zu, sondern 8 Blöcke. Bei Block 1 wollte ich den saharabraunen Unistoff als Hintergrundstoff verwenden und bei Block 2 den blauen Blümchenstoff. Broken Dishes Block LillelüttUnd dann, während des Markierens der Nahtlinien (ich war sehr akkurat diesmal), wandelte sich mein Gefühl für dieses Blockdesign plötzlich. Das Einzeichnen machte mir Spaß und auch beim Nähen entwickelten sich Glücksgefühle. Unvermittelt startete das Gedankenkarusell und ich versuchte mir Bilder von möglichen HST‘ Kombinationen auszumalen. Broken Dishes Block LillelüttWas wäre, wenn ich von meiner Stoffwahl noch einmal abweichen würde? Und so puzzelte ich mir erst in Gedanken und dann auch real – nach dem Nähen und Schneiden der HST’s (die komplette Anleitung findet ihr auf „Zeit für Patchwork„) – verschiedene Broken Dishes Block Kombinationen zusammen.

Und tatsächlich gefiel mir am Ende eine neue Stoffkombination besser, als die anfangs Geplante. Wie gut, das ich die Einzelteile für beide Blöcke gleichzeitig genäht hatte und sie farblich untereinander auch gut harmonierten (eventuell näh ich ja aus den Blöcken auch nicht 2 Quilts, sondern ein Großes). So hatte ich plötzlich sehr viele Möglichkeiten in der Zusammenstellung der beiden Blöcke.Broken Dishes Block LillelüttDen 2ten Broken Dishes Block (der natürlich auch schon fertig ist) habe ich zwar schon fotografiert, aber die Bilder sind noch nicht überarbeitet. Von daher müsst ihr noch ein wenig auf Block Nummer 2 warten. Aber ihr wisst auf jedenfall schon einmal, das der Gelbe als auch der blaue Blümchenstoff darin vorkommen wird. Zudem hab ich mich beim 2 Block nicht zu 100% an der empfohlenden Zusammenstellung der Hst’s gehalten. Die Anordnung ist ein wenig anders.

Mein Fazit zum Broken Dishes Block:

Der Broken Dishes Block und ich hatten so unsere Anfangsschwierigkeiten, aber inzwischen mag ich ihn total. Das geht sogar soweit, das ich wahrscheinlich in den nächsten Tagen noch ein paar mehr Blöcke davon nähe. Für passende Kissen oder Ähnliches =).

I’m in love with my broken dishes (aber lasst das bloß nicht meine Kinder hören, wenn sie in der Küche sind :D)

Broken Dishes Block LillelüttMaterialien:

  • Schnittmuster: Die Anleitung für den Märzblock „Broken Dishes“ findet ihr bei Zeit für Patchwork
  • Stoffe: Blümchen von Rico, Birch Fabric Ringelblume, Flower Field von Cloud 9
  • Hashtags: #nähen #patchwork #lilleluett #quilt #brokendishesblock #6köpfe12blöcke #quilting #nähenverbindet #12blöckemärz #cloud9fabric #birchfabrics
  • Verlinkt bei 6 Köpfe 12 Blöcke Linkparty März und Rums
  • Motiv, Foto-Location: Wohnung

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

11 Gedanken zu „Broken Dishes Block – oder wie aus Argwohn Liebe wurde

  1. Trillian sagt:

    Deine Anfangsgedanken, haben sich in meinem Kopf wiederholt. Du hast eine tolle Farbkombination gewählt. Dein Block ist sehr schön geworden.

  2. Verena sagt:

    Liebe Christiane,
    es freut mich, dass du dich mit dem Block angefreundet hast!
    Und wie schön ist deiner geworden!! Das macht Frühlingslaune! 🙂

    • Lillelütt (C.D.) sagt:

      Danke =). Hihi die Farbgebung habe ich wohl dem Abbau meines Nähzimmers zu verdanken. Das wurde Anfang Januar zu unserem Schlafzimmer weil unsere Kleine ein größeres Zimmer brauchte. Das Nähzimmer war gelb/lila eingerichtet und von daher wollte ich, das die Decke in das Zimmer passt und habe versucht viel Gelb mit rein zu nehmen.

      Liebe Grüße
      Christiane

  3. Nähbegeisterte sagt:

    Liebe Christiane,
    dein Block sieht klasse aus und er ist schon fertig….wow! 🙂
    Die Stoffe schreien sooo herrlich nach Frühling…manchmal sind sie ja zickig diese Blöcke…schön wenn ihr zwei jetzt
    doch Freundschaft geschlossen habt.

    Viele Liebe Grüße die Nähbegeisterte 🙂

    • Lillelütt (C.D.) sagt:

      Hihi, jepp… Ich war zwar schon beim Januar und Februar Block schnell fertig, aber so schnell dann doch nicht. Liebe Grüße zurück =).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.