Lillelütt bei Smilla Berlin – Teil 1: Die Tasche aus dem Taschennähkurs

Vielleicht hattet ihr es ja schon gelesen (auf Facebook bzw Instagram): Lillelütt war am letzten Donnerstag in Berlin. Nicht einfach nur so, sondern weil kurz vor Weihnachten das Glück auf meiner Seite stand und ich auf der Smilla Berlin Seite einen Tag in genau diesem Geschäft gewonnen hatte. Natürlich ist Smilla Berlin nicht irgendein Geschäft…. sondern ein Stoffgeschäft (ein superschönes noch dazu ^^:). umhaengetasche1-5Die Auswahl an Stoffen ist ein Traum. Vieles, was man nicht in jedem Geschäft findet (und ich kenne inzwischen einige *lach*). Wie gut, dass der Gewinn auch einen Einkaufsgutschein von 200,- Euro beinhaltete ^^. Die waren wirklich schnell weg. So schnell, dass ich sogar nochmal einiges von meinem eigenen Geld in Stoffe investierte. Man findet einfach so viel, das man sich nicht entscheiden kann =). Aber eigentlich will ich euch vom Laden noch gar nicht so viel erzählen, denn da ich wirklich viele Fotos gemacht habe (wenn man einen ganzen Tag Zeit hat, da kommt so einiges zu Stande… ich konnte nämlich den Luxus genießen, dass ich nicht auf die Uhr schauen musste. Eine freie Hotelübernachtung machte den Gewinn nämlich komplett… und so verbrachte ich bis kurz vor 22:00 Uhr die Zeit im Stoffgeschäft ^^:), möchte ich mir das Thema „der Laden Smilla Berlin“ für einen extra Post aufheben.
umhaengetasche1-2Und um was geht es nun hier? In diesem Beitrag? Ganz einfach: zum Gewinn gehörte auch die Teilnahme an einem Nähkurs nach Wahl. Dieses war in meinem Fall der „Nähmalen“-Kurs. Dieser Kurs fand in den Abendstunden statt. Aber das Smilla Team war so lieb und schenkte mir noch einen weiteren Kurs: Taschen nähen. Dieser fand ab 10:00 Uhr statt und war so die perfekte „Eröffnung“ eines megaschönen Tages.

Damit ich rechtzeitig vor Ort sein würde, nahm ich um kurz nach 6:00 Uhr den Zug von Lindwedel. Stieg in Hannover um und traf cirka 10 Minuten vor Kursbeginn bei Smilla ein.
umhaengetasche1-4Gleich nach Eintreten wurde ich freundlich von Sabine begrüßt. Sabine habe ich durch die Nähcamps in Berlin kennen gelernt (wer genau in dem verlinkten Bericht schaut, wird sie sogar auf einem der Bilder erkennen können ^^;). Sie war auch der Grund, wie ich – als Nicht-Berlinerin – überhaupt auf dies Nähgeschäft aufmerksam wurde.
umhaengetasche1-7aDer Kurs wurde von Frauke geleitet und ich fand sie unglaublich nett und hilfsbereit. Fragen beantwortete sie immer super verständlich und freundlich (eine perfekte Nähkurs-Leiterin also). Für mich war es anfangs nur etwas komisch (ich meine das wirklich nicht im negativen Sinne), sich komplett auf das Tempo und eine Gruppe einzustellen. Hier zu Hause wusel ich immer vor mich her und auch die ein oder andere Tasche habe ich inzwischen bereits genäht (meine neuste – ein Alleskönner von Farbenmix – zeige ich euch auch demnächst… sie hatte mich auf die Reise nach Berlin begleitet). Das Nähen einer Tasche war also für mich nichts Neues und so erschienen mir viele Schritte bereits logisch, auch wenn ich diese Tasche zuvor noch nie genäht hatte. So brauchte ich also einfach etwas Zeit, um in den Flow dieses Kurses zu kommen.

umhaengetasche1-11
Aber nach ein paar Minuten war der Kurs einfach nur so, wie er sein sollte. Ich lernte von Frauke noch ein paar Tricks (was das saubere Wenden betraf) und arbeitete zum ersten Mal auch mit einem magnetischen Taschenverschluss =).
umhaengetasche1-6Am Ende des Kurses (nach 3h) war mein Täschchen fertig. Die perfekte Begleiterin für jede Gelegenheit (wenn es mal etwas wärmer werden würde ^^:… für Schnee ist diese reine Baumwolltasche dann doch noch nichts *grins*).

Danke liebes Smilla Team, dass ich diesen Kurs zusätzlich zu meinem Wunschkurs besuchen durfte. Es hat eine Menge Spaß gemacht (dank des Themas, der Kursleiterin und den anderen Kursteilnehmern).

Demnächst dann hier mehr über meinen Besuch bei Smilla Berlin ^^: Entweder mache ich daraus noch einen Beitrag, oder gleich zwei =P.
umhaengetasche1-5

Materialien:

  • Schnittmuster: Gute Frage nächste Frage, aber ich kann euch stattdessen auch das Schnittmuster zur:  Windmühlentasche von Smilla Berlin Blog empfehlen ^^: Meine Version findet ihr hier.
  • Stoffe: Baumwollstoff Free Spirit (Grün auf Dungelgrau… wobei es eher türkis ist *lach*… von Smilla Berlin Shop natürlich ) und Baumwollstoff Türkis aus dem Smilla Berlin Shop…. das restliche Zubehör stammt natürlich auch aus dem Laden ^^:

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

3 Gedanken zu „Lillelütt bei Smilla Berlin – Teil 1: Die Tasche aus dem Taschennähkurs

  1. Sabine Schneiderlein sagt:

    Das sind ja ganz tolle Fotos geworden, Christiane. Und auf Deine Tasche bin ich ja schon ein bisserl neidisch.
    Ganz liebe Grüsse aus Berlin vom Schneiderlein und bis gaaaanz bald wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.