Wind, Wind, Wind – oder meine erste Windmuehlentasche

Als vor 5 Tagen Smilla Berlin eine Anleitung für das Nähen einer Windmühlentasche veröffentlichte, da fand ich zwar den Schnitt total interessant, aber das ich diese Tasche gleich am nächsten Tag zuschneiden würde…. nun das hatte ich eher nicht geplant ^^;. windmuehlentasche4Wie das aber so ist… als ich dann abends überlegte was ich meiner Oma zum Geburtstag nähen könnte… da war er da… der Gedanke… Was, wenn ich eine Windmühlentasche nähen würde? Der Schnitt war einfach mal was anderes und die Passform sah optimal aus…

Meine Oma kann sich nämlich inzwischen kaum noch alleine bewegen und ist draußen nur mit ihrem elektrischen Rollstuhl unterwegs. Dieser hat vorne so eine kleine „Verstauvorrichtung“. Und ich bin mir sicher, das diese Tasche perfekt da hinein passt.
windmuehlentasche6Die Windmühlentasche habe ich mit Absicht so farbenfroh gestaltet. Ich finde sie ruft regelrecht „Sommer“ =). Genau das Richtige für graue Tage.

windmuehlentasche3Meine Meinung zum Schnittmuster und Anleitung:

Das Nähen dieser Tasche ist super gut auf dem Smilla Blog erklärt. Aber das Beste: Es kann eigentlich gar nichts schief gehen, denn es gibt nicht nur eine schriftliche Anleitung, sondern auch ein Nähvideo.

Sabine (die ich durch die Teilnahmen beim Nähcamp bereits kenne) von Smilla Berlin ist wirkliche eine sehr angenehme „Tutorin“. Ihrer Stimme hört man gerne zu und sie spricht in einem sehr angenehmen Tempo. Sie erklärt wirklich Schritt für Schritt wie man diese doch eher ungewöhnliche Tasche näht. Nur an einer Stelle (beim Zusammennähen von Innen- & Außentasche) war ich kurz etwas verunsichert, aber in diesem Punkt half dann die Anleitung im Blog perfekt weiter. Eine wirklich gelungene Kombination aus Video und schriftlichem „How to sew“. Ich bin schon gespannt ob da noch mehr Videos/Anleitungen folgen.
windmuehlentasche1-2

Meine Variationsidee:

Übrigens finde ich, dass die Tasche etwas verkleinert perfekt als „Ostertäschlein“ zu gebrauchen wäre… gut um Dinge in Bäume hängend zu „verstecken“…. besser als manche Papiertasche. Wenn ich noch Zeit finde, werde ich das mal in den nächsten Tagen ausprobieren (und dann hier verlinken).

Erst einmal bin ich aber froh, dass ich diese Tasche fertig habe. Denn eigentlich sollte sie schon Samstag zusammen genäht werden… nur haben wir da ganz spontan entschieden meine Eltern zu besuchen…. was eine Fahrt von über 380km entspricht ^^:. Samstag hin und Sonntag mit kleinem Umweg (zur zu benähenden Oma… leider war die Tasche nur da noch nicht fertig und sie musste dann heute per Post weg) zurück.
windmuehlentasche9Auf dem letzten Bild unten hab ich für euch den Boden der Tasche mal nach oben geklappt, damit ihr auch mal die „namensgebende“ Seite von dieser Tasche sehen könnt. Hab mir auch wirklich viel Mühe gegeben, das hier in der Mitte die Naht auf die Naht trifft. Zum ersten Mal habe ich auch eine Stecknadel, während des Drübernähens, im Stoff belassen. Funktionierte einwandfrei und werde ich in Zukunft bestimmt öfters so handhaben.

Der Schnitt konnte dich doch nicht überzeugen?

Dann schau doch mal  hier*. Es gibt inzwischen eine Menge an Büchern zum Thema Tasche nähen. Ich werd das ein oder Andere in Zukunft auch hier im Blog genauer vorstellen. Oder schau auf Farbenmix vorbei, die Taschenspieler CD’s sind in der Nähszene sehr bekannt.

windmuehlentasche15

Materialien:

*Affiliate Link / Werbelinks (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

4 Gedanken zu „Wind, Wind, Wind – oder meine erste Windmuehlentasche

  1. 2MaedelsMama sagt:

    wunderschöne Windmühlentasche. Ich habe gestern erstmals das Video von Smilla gesehen (danke, wunderschön)
    und möchte es in bälde nachnähen, mit diversen Resten!
    Gabi aus Wien

    • Lillelütt (C.D.) sagt:

      Der Schnitt ist wirklich toll =). Und nicht erschrecken. So mancher befürchtete beim Ansehen der Schnittteile das die Tasche sehr klein wird. Sie ist zwar nicht die Größte, aber doch um einiges größer als man sich vielleicht das erst einmal vorstellt.

      Liebe Grüße
      Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.