Am meisten freue ich mich, wenn Andere sich freuen…

Seid ihr auch Menschen, die große Freude daran haben, Geschenke zu verteilen? An Freunde, an Bekannte, aber auch an Unbekannte? Ich jedenfalls liebe es, und war umso bestürzter, als in der Weihnachtszeit man in den Medien eher von nicht vorhandener Nächstenliebe gelesen/gehört hat. Ich kann Menschen nicht verstehen, die Anderen in deren Not nicht helfen wollen.

Schon als Kind hatte ich in der Weihnachtszeit immer extrem viel Spaß und Freude bei der Unterstützung meiner Eltern beim Organisieren des Weihnachtspakettransportes für Familien aus Tschernobyl (unsere Eltern waren zu dieser Zeit Vorsitzende im ansässigen Tschernobyl-Hilfe Verein). Da kamen mehrere 100 Pakete zusammen. Die mussten aufgelistet, gestapelt, umgestapelt, verladen undundund werden, halt ne Menge Arbeit… aber auch ne Menge Spaß. Meine Schwester und ich waren immer voller Eifer dabei. Wir haben uns gefreut wie „blöd“ wenn es wieder an der Tür klingelte und jemand neue Pakete brachte. Nächstenliebe war und ist ein Teil von uns!  Und mir käme auch jetzt nie in den Sinn jemanden wegen Herkunft, Religion oder was auch immer in eine „Schublade“ zu sortieren. Ich mache mir immer gerne selbst ein Bild von meinem Gegenüber und urteile dann… und dann ausschließlich nach einem Kriterium: mag ich den Menschen, ist er mir sympathisch, ist er nett? Geld, Status, Relgion, Hautfarbe… das spielt doch überhaupt keine Rolle!

Um aber jetzt irgendwie wieder zurück zum eigentlichen Thema zu kommen (sorry, bin heute besonders aufgewühlt): ich schenke unheimlich gerne. Das ist auch der Grund, warum ich Weihnachten so mag.
Dies Jahr gab es wieder viel Selbstgemachtes (daher war ich im Dezember im Blog auch nicht so aktiv ^^) von mir. schuerze2

Für meine Eltern gab es eine Schürze. Meine Mutter wollte unbedingt eine haben. Jedenfalls meinte sie das im Sommer, als ich ihr eine Schürze für eine Freundin zeigte. Und der „Weihnachtsmann“ merkt sich ja Wünsche und daher lag diese natürlich dies Jahr unterm Weihnachtsbaum. Die Schürze kam aber nicht allein daher, sondern wurde von 2 Topflappen begleitet.
schuerze3kleinUnd da ich das Geschenk „Schürze“ echt genial fand, habe ich nicht nur eine für meine Eltern genäht (ja es gab sie als gemeinsames Geschenk… so wie alle anderen Geschenke diesmal „gemeinsam“ waren), sondern ingesamt 4 ^^;. Daher konnten sich auch meine beste Freundin, meine Schwiegereltern und meine Schwester & Mann sich über eine freuen .

Das Shooting war übrigens echt chaotisch und spaßig =D. Topflappen kann man ja verschieden in „Szene“ setzen… als angedachten Fächer, zum Verstecken, als Ponpons, zum Reinbeißen und so weiter *grins*. Mein Mann und ich haben jedenfalls sehr viel dabei gelacht.

IMG_1740Geholfen beim Nähen der Topflappen hat mir übrigens ein Youtube-Video ^^; . Hier wurde echt perfekt erklärt, wie man die Ecken so schön sauber bekommt. Kann das Video nur wärmstens jedem „Ersti“ in Sachen Topflappennähen empfehlen.

schuerzencollage3

Das Résumé dieses Postes: Obwohl ich all diese Sachen verschenkt habe, empfand ich extrem viel Freude dabei. Es machte unheimlich viel Spaß, die Schürzen und Topflappen zu nähen (auch wenn mein steifer Nacken da bestimmt was anderes behauptet… bis vor ein paar Tagen habe ich den noch extrem gespürt, langsam wirds besser… keine Ahnung wie das Berufsnäher machen @@) und das Gefühl, das ich bekam, als die Beschenkten die selbstgenähten Sachen auspackten, das war einfach unbeschreiblich (da vermischt sich natürlich der Stolz mit der Freude… ich verschenke Selbstgemachtes auch nur an Menschen, die es zu schätzen wissen). Jedenfalls, was ich eigentlich sagen will: Freude zu schenken macht echt Spaß und es bedarf nicht mal was Selbstgemachtem… manchmal reicht ein Lächeln, eine helfende Hand, eine angebotene Umarmung…

So… Ende… wow… nachdenklicher als beabsichtigt, und doch bin ich sehr zufrienden damit. Auch wenn der „Ausdruck“ des Artikels jetzt doch ein ganz anderer ist.

Und da sich in diesem Post alles um Freude dreht, wird er natürlich beim Freutag gelistet =).

Materialien:

* = Affiliatelink

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.