Jetzt kann der Sommer kommen

Als wir uns vor dem Nähcamp 3 Schnitte bei Pattydoo aussuchen durften, da war klar: Lea musste dabei sein. Dieser Kleiderschnitt bzw. dieses Kleid lacht ein geradezu an, wenn man nach etwas sucht, das einer Tobesession nicht im Weg steht.traegerkleidlea2Aber nicht nur der Schnitt fand durchs Nähcamp seinen Weg in unser Haus, sondern auch der wunderschöne Retro-Jersey. Nicibiene, die auch schon in den Jahren zuvor beim Nähcamp dabei war, ist die Designerin dieses wunderschönen Mädchentraumstoffes. traegerkleidlea3Vor dem Nähwochenende hatte ich den Stoff bei ihr bestellt und sie war so liebt und brachte diesen dann nach Berlin mit. Und ich muss sagen: In Natura ist das Stoff noch schöner als im Internet ersichtlich. Das Gelb ist nicht so knallig, sondern geht eher in Richtung Sahara-Braun (noch immer ist mein heimlicher Traum ein Sahara-Braunes Cabriolet ^^;… von daher trifft dieser Stoff vollkommen meinen „Muss-ich-haben-und-Streichel-Nerv“ *lach*)traegerkleidlea4Kombiniert wurde das ganze simple mit einem braunen Jersey (der gerade so reichte, da es sich nur im einen Stoffrest handelte.. der Rücken ist sogar ein Ticken kürzer geworden als das Vorderteil) traegerkleidlea5Inzwischen liegt ein weiteres „Lea“ – Kleidchen zugeschnitten hier herum und wartet nur darauf das ich es fertig nähe. Leider bin ich zeitlich momentan so eingebunden das ich kaum dazu komme. Auch der Blog muss immer öfters auf Beiträge warten. Schließen werde ich ihn aber dennoch nicht. Dafür macht das bloggen einfach zu viel Spaß. Ich hoffe das ich ab den Sommermonaten dann etwas mehr Zeit für Alles habe. kleidleaz1Materialien:

  • Schnittmuster: Lea von Pattydoo
  • Stoffe & Co: brauner Uni-Jersey aus meiner Restekiste, Retrohorse Bio Jersey, rote Stretchpaspel aus dem Stoffkorb
  • Hashtags: #pferdeliebe #nähen #lilleluett #nähenfürmädchen #nähenfürkinder #kleid #trägerkleid #gelb #lea #pattydoo #nicibiene
  • Verlinkt bei Meitlisache und Kiddikram
  • Motiv, Foto-Location: Garten

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.)

JustanotherTee ? – Neeeee – Party Play Tee, man!

Woot! Ich glaube ich habe gerade die mit Abstand am schwersten zu verstehende Überschrift meiner Bloggerzeit verfasst *lach*.justanotherteehpb1Dabei ist diese eigentlich logisch. Sehr sogar. JustanotherTee ist vielleicht dem einen oder anderen sogar noch bekannt. Es ist ein neuer Schnitt von Schneidernmeisterin… ein T-Shirt Schnitt… „Noch einer“…justanotherteehpb1-3Oder auch nicht. Denn dieses Shirt ist, obwohl es simpel schwarz daher kommt, gar nicht so alla „Noch Eines“. Denn in diesem Shirt habe ich endlich, endlich, endlich!!!! meiner 2 ten Leidenschaft, dem „Zocken“, ein Statement gesetzt.justanotherteehpb1-4„Stay away from the voodoo“ – handgestickt auf den Saum des Shirts.justanotherteehpb1-5Ein Troll Spruch. Und ich liebe Trolle! Jedenfalls in World of Warcraft. Und das spiele ich nun schon über 10 Jahre. Eine unglaublich lange Zeit, wenn man überlegt, das schon viele von meinen Bekannten, die damals mit mir zu Beta Zeiten angefangen haben, inzwischen nicht mehr spielen. justanotherteehpb1-6Ich spiele zwar auch andere Charaktere, aber meine Lev 100 Troll Shamanin (Heilerin ^^) ist und bleibt seit Start des Spieles mein Favorit.justanotherteehpb1-7Bei der Tanz Challenge – die es zu diesem Shirt gab – versuchte ich auch die Tanzschritte der Trolle nachzuahmen (Ja, in World of Warcraft hat auch jedes Volk seinen eigenen Tanz ^^;). Das fertige Video (entstanden aus mehreren Fotos) könnt ihr euch noch immer auf meinem Instagram Account ansehen. justanotherteehpb1-8Und obwohl es beim Shooting „nur“ um Fotos von einem Shirt ging, etwas dem ich normalerweise nicht viel Raum auf diesem Blog geben würde, eben weil es so alltäglich ist, so war es doch das mit Abstand lustigste Shooting, das ich jemals hatte. Ich hatte soooooooooooooooo viel Spaß dabei und bin Schneidernmeisterin so dankbar für die Tanz-Challenge =D. justanotherteehpb1-9 Und meine Kids hatten auch viel Freude an diesem Nachmittag. Wann sieht man schon mal Mama tanzend im Garten *grins*. Es sind die Momente, die etwas Gewöhnliches zu etwas Besonderem machen.justanotherteehpb1-10Und dieses „Justanothertee“ ist mit Sicherheit etwas Besonderes! Und ich hoffe, es bleibt nicht das einzige tragbare Teilchen was meine Näh- mit meiner Computerleidenschaft miteinander verbindet. Wobei ich eher zurückhaltende Statements bevorzuge, als ins Auge springende Hingucker. justanotherteehpb1-12Die Stickerei habe ich übrigens mit Sticktwist aufgestickt. Ich war mir ja vor der ersten Wäsche dieses Shirts etwas unsicher, wie das nach den Runden in der Waschmaschine aussieht, aber die Schrift ist nach dem Waschgang genauso gut wie vor der Wäsche.justanotherteehpb1-13Kleiner Tipp: Damit die Buchstaben grössenmässig zueinander passen, habe ich die Phrase vorher in schwarz vorgestempelt. Der Stempeldruck ist kaum zu sehen, aber zum Sticken war er hervorragend als Vorlage geeignet.justanotherteehpb1-14Achja und für alle „Nichtspieler“ unter euch … „Party Play Tee“ bezieht sich ebenfalls auf World of Warcraft. Denn obwohl man dies Spiel auch alleine spielen kann, macht es am meisten in einer Gruppe Spaß: in einer Party =). Das bedeutet, dass man mit bis zu 4 weiteren Spielern (die von überall her aus Europa stammen können) gemeinsam eine Aufgabe löst. Und auch das letzte Wörtchen „man“ aus meiner Überschrift stammt aus dem Computerspiel und steht für einen beliebten Begriff aus der „Troll“ Sprache. Es findet bei den verschiedensten Sätzen im Spiel seine Anwendung.

In diesem Sinne: CYA, man =)justanotherteehpb1-16

Materialien:

  • Schnittmuster: JustanotherTee von Schneidernmeisterin
  • Stoffe & Co: schwarzer Jersey von Lillestoff, Sticktwist aus dem Fundus meiner Mutter ^^:
  • Hashtags: #justanothertee #nähen #lilleluett #nähenfürmich #rums #shirt #troll #worldofwarcraft #zocken #fanart #stayawayfromthevodoo #gaming #schneidernmeistern
  • Verlinkt bei: Rums
  • Motiv, Foto-Location: Garten

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.)

Stylevil – Styl Evil – oder einfach: Meine neue Fototasche

Durch das Nähen und Bloggen bin ich auf ein weiteres, inzwischen sehr liebgewonnenes, Hobby gestossen: dem Fotografieren. Anfangs entstanden die Blogfotos mit einer kleinen digitalen Kamera, aber dann stieß vor 2 Jahren mein neues, rotes Kameraschätzchen dazu.kameratasche7Und irgendwann brauchte (im Sinne von: Ich will haben ^^;) dieses kleines Schätzchen natürlich auch kleine Improvements. Was mit einem zusätzlichen Filter began, endete in mehr Speicherkarten und neuen Objektiven.

kameratasche4In meine Kameratasche (die es damals zur Kamera dazu gab), passte irgendwann nicht mehr alles rein. Spätestens als mein Vater mir sein leicht kaputtes Teleobjektiv überließ (durch einen Sturz benimmt sich Objektivmadam etwas launisch ^^;) war meine Tasche mehr als zu klein.

kameratasche9Da ich aber nicht eine stinknormale schwarze Fototasche haben wollte und ich durch das Nähen der Adventskalendertasche 2015 vom Taschenähen „angefixt“ war, entschied ich mich, mir selbst eine Fototasche nach meinen Vorstellungen zu nähen.

Als Schnitt habe ich mir dann den „Alleskönner“ von Farbenmix besorgt. Mit der Materialliste in der Hand, wurden dann kurz vor Weihnachten die örtlichen Stoffläden von mir abgeklappert und mein Mann durfte all das Gekaufte dann zu meinem Geburtstag (einen Tag vor Weihnachten) verpacken =). Eins der besten Geschenke ever *lach*.

Das einzige was noch fehlte war: Stylevil. Ich hatte im Internet darüber gelesen und war mir sicher das es perfekt für meine Fototasche wäre. Eine Einlage von Vliesline mit Schaumstoffkern… leider noch ziemlich unbekannt – jedenfalls hier in den Läden Vorort.

stylevil1Dabei hätte ich es zu gerne einmal vor dem Einkauf in den Händen gehalten. So musste ich nun aber einfach in den sauren Apfel beißen und es online bestellen.

stylevil1-2Zum Glück stellte sich das Material aber als perfekt heraus. Den ein oder anderen Anstupser wird es wohl so von der Kamera fern halten. Einziger Hinweis: Das Wenden ist kein Spaß =D…. laßt lieber die Wendeöffnung etwas größer… Und laßt sie dann auch wirklich größer… nicht nur vornehmen *lach*. Ich hatte es mir vorgenommen und dann, wie so oft bei Wendeöffnungen, doch so klein wie möglich gehalten. Das Ergebnis war recht anstrengendes Wenden. Durch die zum großen Teil beim Nähen verwendete beschichte Baumwolle wurde das Ganze auch nicht einfacher.

kameratasche10Die Fototasche ist am Ende eine richtige Stoffmixtasche. Neben der bereits genannten beschichteten Baumwolle habe ich auch viel Cord verwendet. Ebenso wurde auch normale Baumwolle vernäht.

kameratasche13Der Streifenfeincord der vorderen Tasche ist übrigens ein Upcyclingstoff. Als Jugendliche hatte ich mir mal daraus ein Kleid genäht… was ich vielleicht einmal getragen hatte ^^; Seitdem lag es in einer Truhe und wusste nichts mit sich anzufangen. Zum Glück fiel es mir beim Zuschneiden in die Hände. Denn der gelb-lila Cord passte perfekt in mein Farbschema =). Von daher wurde das Kleid zerschnitten und der Stoff wieder verwendet.

kameratasche15Das Innenleben der Tasche ist  absolut schlicht gehalten. Meistens packe ich meine alte Fototasche in die Tasche hinein, links oder rechts davon eine kleine Handtasche quer gestellt und oben drauf dann das Teleobjektiv. So habe ich dann immer alles bei mir. Perfekt!

Begleitet hat mich die Tasche inzwischen schon bei 2 größeren Ausflügen: bei den Besuchen bei Smilla Berlin und beim Nähcamp 2016. Endlich konnte ich alles in einer Tasche so unterbringen wie ich es wollte. Von daher nicht „Evil“ sondern „Yeah“ =).fototasche1

Materialien:

  • Schnittmuster: Alleskönner von Farbenmix
  • Stoffe & Co: gelber Babycord von Lillestoff, Lila  Cord von ??? (gekauft beim Stoffkorb Langenhagen, keine Ahnung von wem der war ^^;), gestreifter Cord (Upcycling eines Cordkleides), gelb -rosa gepunktete beschichtete Baumwolle (gekauft bei Ach-Wie-Fein in Celle), lila – weiße gepunktete Baumwolle Stofffundus, restliches Nähzubehör vom Nähkorb, Stylevil über Dawanda, Plotterdatei Lillelütt-Tier von mir selbst erstellt
  • Hashtags: #tasche  #nähcamp2016  #nähen #lilleluett #reisen #berlin #farbenmix #alleskönner #fototasche #cord #upcycling
  • Verlinkt bei: Rums und TT- Taschen und Täschchen
  • Motiv, Foto-Location: Garten

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.)

Alle guten Dinge sind 3 – Nähcamp 2016 – Impressionen

Achtung Bilderflut!!!

Dieses Jahr Nähcamp war anders. In vielerlei Hinsicht. Und aufgrund dessen werde ich auch mal was anderes bei meinen Bildern probieren =). Alles mehr in Richtung „retro“ und Spielerei mit Lichtern. Ich hoffe die Fotos gefallen euch trotzdem.

lilleluettnaehcamp20162Aber zurück zum Thema Nähcamp und dem „Anderssein“. Alles begann eigentlich schon vor der Reise nach Berlin, denn in diesem Jahr kümmerte ich mich um die Dankesgeschenke für Catrin und Elke – den Nähcamp Organisatoren. Das war für mich eine sehr interessante Erfahrung. Mit vielen Nähcamperinnen kam ich so schon vor dem eigentlichen Nähtreff in Kontakt.
lilleluettnaehcamp20161Zum Glück stand ich auch nicht allein mit der Aufgabe da, Bine von Echtknorke.de half mir mit Rat und Tat. Nun fragt ihr euch vielleicht, warum ich sage „Zum Glück“… nun das ist ganz einfach… Geschenke zu finden für jemanden, den man kaum kennt, das ist nicht wirklich einfach und immer mit vielen ??? versehen. Da ist es gut wenn man eine weitere Meinung hat. Zudem wohnt Bine in Berlin und konnte daher perfekt die frischen Blumensträuße besorgen.

lilleluettnaehcamp20163Ein weiterer Punkt auf meiner „Dieses Jahr ist alles anders“ Liste: die Anreise. Denn in diesem Jahr fuhr ich zum ersten Mal mit dem Auto. Und das führte dazu, dass ich schon viel früher beim Nähcamp eintraf, als die beiden Male zuvor. lilleluettnaehcamp20164So gehörte ich dann auch zu einen der Ersten, die ihre Maschine aufbauen konnte. Fast freie Platzwahl sozusagen =D…. dass ich vielleicht lieber einen anderen Platz hätte nehmen sollen… nun ja, die Geschichte erklärt sich später auf einem anderen Bild.lilleluettnaehcamp20165Auch kam ich dank der frühen Anreise in den Genuß, mich mit den anderen Frühankommern im „Lounge“ Bereich des Hotels (keine Ahnung wie ich diesen Restaurant/Cafebereich sonst beschreiben sollte…. von der Atmosphäre paßt Lounge irgendwie am Besten) noch 2 Stündchen im kleineren Kreis zu unterhalten. Keine Maschinen, sondern nur quasseln, quasseln und quasseln. lilleluettnaehcamp20166Die Gruppe wuchs mit der Zeit an und „Erstcamper“ mischten sich unter die „alten Hasen“. Perfektes Kennenlernen.

(Achtung, da der Beitrag so viele Bilder enthält, teile ich hier zum ersten Mal den Beitrag. Wer ihn komplett sehen will, einfach auf den „Weiterlesen“ Button klicken).

Weiterlesen »

Lillelütt bei Smilla Berlin – Teil 2: Impressionen und Nähmalkurs

Trotz 4. Erkältung in diesem Jahr (unglaublich… kaum ist man gesund, da kommt schon die nächste daher) versuche ich mal den 2. Teil meiner „Lillelütt bei Smilla Berlin“ Reihe fertig zu schreiben… sonst wartet ihr da noch Wochen drauf ^^:. Ich empfehle euch (falls noch nicht getan) erst Teil 1 zu lesen und dann hier weiter zu machen =D.

Achtung Bilderflut =D… konnte mich einfach nicht satt knipsen (und das hier ist nur eine Auswahl ^^;)
lilleluettbeismillaberlin1-4Dies Regal ist einfach nur ein Traum. Und das nicht nur wegen den Stöffchen darin =). Diese Naturholzböden sind ein Traum. In „echt“ wirkt das noch viel imposanter.
lilleluettbeismillaberlin1-2Egal wo man hinschaut. Farbenpracht überall!

lilleluettbeismillaberlin1-5Diese Ideenwand sprüht einfach nur so vor Kreativität. Ich musste mich selbst total zusammen reißen nicht auch noch die Baumwollstöffchen für das Kleidchen mitzunehmen. Die Kombi sieht einfach so traumhaft aus.
lilleluettbeismillaberlin1-7 Bei Smilla Berlin gibt es aber nicht nur Stoffe, sondern auch Nähmaschinen bzw. hier seht ihr einer der Overlocks. Am Tag als ich da war, fand auch ein Overlock – Einsteigerkurs statt. Ein bißchen habe ich davon noch mitbekommen, da ich den Druckknopf an meiner Tasche (mehr dazu in meinem ersten Beitrag) noch befestigen musste. Ich kann euch nur sagen: Wer sich überlegt eine Overlock zu kaufen: so ein Kurs ist wirklich empfehlenswert (und auch für ungeübte Overlockbesitzer… hier lernt man Einiges). lilleluettbeismillaberlin1-8Und schon wieder so eine wunderschöne Farbenvielfalt. Egal wo man hinschaut, es ist bunt bei Smilla Berlin =). Man kann gar nicht anders als sich wohl fühlen.lilleluettbeismillaberlin1-9Und hier startet die Ärä eines Neues „Lillelütt Zuschneid Rituals“… ich habe mich tatsächlich dazu durchgerungen nach Jahren mal eine große Stoffschere zu kaufen ^^; Bisher habe ich ALLES mit einer kleinen Detailschere zugeschnitten *lach*…. umständlich ich weiß…. aber keine andere Schere (ich hatte mir schon mal eine Große gekauft) kam je an die „Schnittigkeit“ der kleinen Schere heran. Aber jetzt habe ich eine tolle, große Schneideschere mit pinken Griff. Und sie ist toll ^^: Ein neues Pyjama Kleid und eine Hose sind bereits mit ihr zugeschnitten worden. Also 1A Auswahl an Nähutensilien =) bei Smilla.lilleluettbeismillaberlin1-10Bündchen, Bündchen und noch mehr Bündchen =D.
lilleluettbeismillaberlin1-12Bommeln in so vielen Farben @@.
lilleluettbeismillaberlin1-13Wer meint das die Reißverschlüsse 3 Fotos weiter oben schon alle waren, dem sei gesagt: Es gab 2 wunderschöne Körbe…. voll mit weiteren farbenfrohen Reißverschlüssen.lilleluettbeismillaberlin1-14Ist dieses Patchworkdeckchen nicht ein Traum?lilleluettbeismillaberlin1-15Egal wo man hin schaut. Man entdeckt immer noch was Neues. Diese Holzkiste befindet sich z.b. am Kassentresen.lilleluettbeismillaberlin1-16Pfiffige Ideen muss man haben. Die Kochlöffel machen sich hervorragend als „In Form Halter“ von den ganzen Schrägband Rollen.lilleluettbeismillaberlin1-17Schon wieder so eine wunderbare Inspiration. Diese beiden Taschen sind sooooooooooooooo traumhaft schön. Ich find es toll das man bei Smilla im Laden so viele Verarbeitungsideen finden kann. Denn sehr oft wirkt ein Stoff auf dem Ballen so ganz anders als dann am fertigen Stück. Manchmal reicht die Vorstellungskraft einfach nicht =). lilleluettbeismillaberlin1-18Hier eine kleine Auswahl an Nähmaschinen die man im Laden erwerben kann. Das Bild von der Stickmaschine (an der ich eine wunderbare Einführung von Sandra bekommen hatte) ist leider nichts geworden. Aber ich kann euch versichern…. so eine richtige Stickmaschine ist noch einmal was ganz anderes als eine Stickkombi. Man hat viel mehr Möglichkeiten. Hätte ich mehr Platz, dann würde hier auch eine Extra – Stickmaschine einziehen.

Achja, super schön fand ich auch die verschiedenfarbenden Stühle vor den Näh- & Stickmaschinen. Man könnte meinen das es da durch sehr durcheinander wirken würde, aber genau das Gegenteil ist der Fall. Die Stühle harmonieren perfekt zu einander.
lilleluettbeismillaberlin1-20Und hier seht ihr nun die „Köpfe“ die hinter Smilla Berlin stecken. Sabine und Tina. Beide super nett und beide 2 Powerfrauen die hier „Handwerk“ verstehen. Smilla Berlin ist in meinen Augen auf jedenfall ein wunderschöner Stoffladen mit dem gewissen Etwas.
lilleluettbeismillaberlin1-3Natürlich kann man als Stoffsüchtige so einem Laden nicht ohne „Stoff und Co“ verlassen. Zum Glück durfte ich mir für 200,- Euro Stoffe und Nähutensilien zusammen suchen und diese mit heim nehmen. Aber auch den ein oder anderen Euro habe ich noch hier gelassen. Die Auswahl ist einfach zuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu gut. Da kann man schlecht zu etwas nein sagen (und ich hab mir echt Mühe gegeben nicht zu übertreiben ^^; denn eigentlich ist mein Stoffregal mehr als voll und tatsächlich passten bisher 2 der Stöffchen noch nicht ins Regal *lach*…. da muss ich erstmal mehr vernähen *grins*).
lilleluettbeismillaberlin1-21Nach dem Stoffe „shoppen“ bzw. raus suchen, stand auch noch der Nähmalen-Kurs an. 18:30 Uhr startete er. Sandra zeigte uns ein paar Designbeispiele und wie das Nähmalen genau bzw. ungenau funktioniert =D.lilleluettbeismillaberlin1-22Die Ideen sprudelten aber nicht mehr so wie am Morgen ^^: Ich merkte so langsam Ermüdungserscheinungen an mir. Aber so ein Tag ist ja auch nicht ohne. So viele Eindrücke, so viel Input. Jedenfalls waren meine „Nähmalversuche“ nicht besonders kreativ =). Aber egal. Ich hab es probiert und es machte wirklich Spaß. lilleluettbeismillaberlin1-23Das war bestimmt nicht das letzte Mal, das ich diese Technik verwendet habe. Danke Sandra für den wundervollen Abend. Du bist ne mega tolle Kursleiterin =).lilleluettbeismillaberlin1-24
Am Ende des Tages brachte mich Tina dann ins Hotel. Und obwohl ich eigentlich sehr müde war, brauchte ich dennoch fast 2h bis ich einschlief. Kopfkino… ich sag euch *lach*.

Danke liebes Smilla Team für diesen wunderbaren Tag!

lilleluettbeismillaberlin1-26

Materialien:

  • Schnittmuster: Gar Keines ^^; Frei nach Schnauze nähen.
  • Stoffe: Bunt zusammen gewürfelt =)
  • Hashtags: #smillaberlin #nähmalen #nähkurs #nähen #lilleluett #geschenkenähen #berlin #stoffladen #impressionen #farbenfroh
  • Verlinkt bei Montagsfreuden.
  • Motiv, Foto-Location:Smilla Berlin

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

Ältere Beiträge «