Mini Quilt Candygram – Mini Bonbon Quilt

Sieht so aus, als hätte mich ein wenig (bzw. ein wenig mehr *lach*) das Patchwork und Quiltfieber gepackt =). Auch wenn ich eigentlich schon länger mit diesem „Virus“ infiziert bin, so richtig ausgebrochen ist er erst dank dem 6 Köpfe 12 Blöcke Quiltalong (einen meiner Februarblock seht ihr z.B. hier).

Man kann beim Patchworken aber auch einfach perfekt Stoffreste abbauen und für besonders kleine Reste kann ich euch den  „Mini Quilt Candygram“ empfehlen. Zuckersüß und trotzdem läuft man keine Gefahr im Nachhinein Hüftgold anzusetzen. Die kostenlose Anleitung findet ihr auf der englischen Webseite Sewcanshe.Mini Quilt CandygramUnd da mich dies Miniquilt nicht mehr los lies, entstand letzte Woche beim örtlichen Nähtreff dieses kleine Mini Quilt Candygram (Mini Bonbon Quilt). Beim Nähen wurde ich nicht nur einmal gefragt, was ich den mit so einer Minidecke machen möchte. Ehrlicherhalber muss ich zugeben, das ich zu diesem Zeitpunkt es selbst noch nicht genau wusste. Ich wollte es einfach nur Nähen. Ein Zweck würde sich noch finden, da war ich mir sicher.  Und was soll ich sagen, kaum war das Mini Quilt fertig, war der perfekte Platz auch schon gefunden: 2 von meinen Mini Kakteen werden jetzt so richtig schön in Szene gesetzt =). Mini Quilt Candygram

Materialien:

  • Schnittmuster: Die englische, kostenlose Kurz-Anleitung für den Mini Quit Candygram findet ihr auf Sewcanshe
  • Stoffe: Tula Pink + Rest aus meinem Stoffregal, bzw. Restekiste =)
  • Hashtags: #nähen #patchwork #lilleluett #quilt #miniquilt #sewcanshe #quilting #sewing #candygram #minidecke #stoffreste
  • Verlinkt bei Rums
  • Motiv, Foto-Location: Wohnung

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

Frühlingshafter Schmetterling Mug Rug – ähm Mug Rug ?

Mug Rug – einer dieser Begriffe, der dir, wenn du anfängst dich durch Nähblogs zu lesen, bestimmt über den Weg läuft. Vor der Bloggerzeit habe ich nie davon gehört, aber seitdem ich im Social Media Bereich etwas aktiver bin, komme ich mit „Mug Rugs“ bestimmt 2-3 mal im Monat in „Berührung“.

Schmetterling Mug RugWas ist aber nun ein Mug Rug?

Wortwörtlich übersetzt bedeutet Mug Rug = Becher Teppich. Und genau das ist ein Mug Rug auch, ein Stoffuntersetzer für die Kaffeetasse bzw. jedem anderen Getränkebecher. Genäht wird dieser Untersetzer meist aus Stoffresten, denn da er sehr klein ist, kann hier gut der Restevorrat genutzt werden. Mug Rugs werden sehr oft aus verschiedenen Stoffen genäht und es entstehen so schöne, kleine Patchworkdecken. Die Größe und Form ist jedem selbst überlassen.

Schmetterling Mug RugDie meisten Mug Rugs sind rechteckig, aber es gibt auch Quadratische oder Runde oder noch ganz andere Formen. Ganz wie man möchte. Zwischen Vorder- & Rückseite befinden sich meist ein Volumenvlies (z.B. H640). In vielen Fällen wird diese kleine Patchworkarbeit am Ende dann mit einem Quiltmuster so richtig schön in Szene gesetzt.Schmetterling Mug RugEs ist jedem persönlich überlassen, ob er diese kleinen Quilts mit einem Binding umrandet (so wie bei meinem Schmetterling Mug Rug), oder er Vorder- und Rückseite zusammennäht und das Ganze dann wendet und per Matratzenstich schließt. Schmetterling Mug RugBeim Nähen eines Mug Rugs sind einem also eigentlich keine Grenzen gesetzt. Man kann sich kreativ total entfalten. Ich habe mir zum Beispiel einen Paper Piecing Schmetterling zusammengenäht und dann einfach noch einmal in der selben Größe ein Quadrat angefügt. Fürs Binding habe ich von allen vernähten Stoffen Streifen zugeschnitten und diese dann zusammengefasst und in Schrägbandform gebügelt.

Schmetterling Mug RugBraucht man so einen Mug Rug?

Ob man einen Mug Rug für seinen Kaffeebecher braucht oder nicht, das muss jeder für sich entscheiden. Ich war lange der Ansicht: Nö…. Aber jetzt nach dem Nähen dieses ersten Stückes (der auch nur genäht wurde, weil ich ein Geschenk brauchte) und dem Fotografieren…. da muss ich sagen: So eine Tasse auf so einer kleinen Decke macht doch etwas her. Es wirkt gleich viel schöner und heimeliger. Und da eine Kaffeepause für mich persönlich hier für „Entspannung und Zeit nur für mich“ steht, werde ich mir selbst jetzt auch noch einen oder zwei oder noch mehrere Mug Rugs nähen. Denn umso heimeliger = umso entspannter. Probiert es doch einfach mal aus, so ein Mug Rug kann trotz seiner kleinen Größe viel aus machen.

Damit ihr euch inspirieren lassen könnt, habe ich auf Pinterest  für euch eine Sammlung an verschiedenen Mug Rugs erstellt.

Schmetterling Mug RugMaterialien:

  • Schnittmuster: Design eigene Idee, Paperpiecing Schmetterling Freebook von Lillyella
  • Stoffe: Tula Pink + Rest aus meinem Stoffregal, bzw. Restekiste =)
  • Hashtags: #nähen #patchwork #lilleluett #quilt #butterflycharmblocks #mugrug #quilting #nähenverbindet #tulapink #spring #miniquilt #butterfly #schmetterling #paperpiecing #paperpieced
  • Verlinkt bei
  • Motiv, Foto-Location: Wohnung

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

Patchwork Decke – Februarblock: Churn Dash Block Nr. 2

Das Schöne am Churn Dash Block? Er bringt Stoffe so richtig schön zur Geltung. Gerade der Stoff in der Mitte kann zauberhaft in Szene gesetzt werden. Wie ein gerahmtes Bild oder Foto.Churn Dash Block Nummer 2 - LillelüttSchon bei meinem „Bären“ Churn Dash war ich von der Wirkung des Blocks begeistert, weil der Bär von den anderen Stoffen so schön hervorgehoben wurde. Ich mochte den Churn Dash weitaus lieber als den Rolling Stone (dem ersten Block aus dem Quilt Along 6 Köpfe 12 Blöcke). Ich glaube das liegt wirklich hauptsächlich an dieser Rahmenfunktion.

Churn Dash Block Nummer 2 - LillelüttAber ich hatte richtig ein bißchen Angst vor dem 2ten Block. Denn eigentlich möchte man ja, dass der zweite bzw. nächste Block dem Ersten in nichts nachsteht. Ich jedenfalls war mir nicht sicher, ob ich noch einen Block nähen könnte, der mir am Ende wirklich so gut gefällt wie der Erste.

Heute morgen dann wurde einfach mal das halbe Baumwollstoffregal ausgeräumt und Stoffe „ausgelegt“, in der Hoffnung, so die perfekte Kombi zu finden…. Wobei schon beim Ausräumen mir das Mädchen Birch Stoffschätzchen in die Finger fiel (ich liebe diesen Retromädchen-Stoff und hatte schon ganz vergessen, dass ich davon noch ein kleines Stückchen rumliegen habe, vernäht wurde er das letzte mal vor 2,5 Jahren :D). Die Mitte des 2. ten Churn Dash Blocks stand somit schnell fest. Der Rand sollte zudem erst dunkel sein und dann wieder heller werden, damit das Ganze wirklich wie gerahmt wirkt.

Churn Dash Block Nummer 2 - LillelüttAm Ende habe ich auch bei diesem Churn Dash den gelben Blütenstoff vom ersten Churn Dash Block vernäht, und komplettiert wird das Ganze mit einem dunklen Blümchen-Stoff der Firma Rico. Das Ergebnis überzeugt mich auf jeden Fall und ich denke, dass er sich nicht vor dem ersten Churn Dash verstecken muss. Vielleicht mag ich ihn sogar noch ein wenig mehr, weil ich hier einen meiner Lieblingsstoffe vernäht habe *lach*.

Churn Dash Block Nummer 2 - LillelüttMaterialien:

  • Hashtags: #nähen #patchwork #lilleluett #quilt #churndashblock #6köpfe12blöcke #quilting #nähenverbindet #12blöckefebruar #fortfirefly #birchfabrics
  • Verlinkt bei 6 Köpfe 12 Blöcke Linkparty
  • Motiv, Foto-Location: Wohnung

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

Patchwork Decke – Februarblock: Churn Dash

Oh dieser Quilt – Along wird echt zur Sucht. Nervös tippelte wahrscheinlich nicht nur ich gestern morgen mit den Füßen …. denn das Februar Design vom 6 Köpfe 12 Blöcke Quilt sollte am Morgen veröffentlicht werden. Tatsächlich habe ich nachts schlecht geschlafen, da mir dauernd Stoffkombinatioen durch den Kopf spuckten.Februar Block - Bär Churn Dash alla Lillelütt Kurz vor 10 Uhr war es dann soweit. Auf der Webseite ellis & higgs wurde die Anleitung zum Monatsblock Churn Dash gepostet. Und die Freude war groß bei mir. Denn bereits im Januar bin ich im Web auf viele Churn Dash Blocks gestossen und fand das Block Design total ansprechend. Wäre dies Design kein Teil des Quilts geworden, hätte ich bestimmt es selbst anderweitig mal ausprobiert.Februar Block - Bär Churn Dash alla Lillelütt

Das Nähen dieses Blocks empfand ich übrigens weitaus einfacher als das Nähen des Januar Blocks. Es ging viel schneller von der Hand (naja… wenn ich nicht noch 2 mal aufgetrennt hätte… also rein theoretisch wäre es viel schneller gewesen *lach*).

Bis zum nächsten Block Design sind es jetzt noch 26 Tage. Aber ich muss ja bis Ende Februar auch noch einen 2ten Churn Dash nähen (zum Glück, sonst wäre die Blocknäh Abstinenz doch etwas lang)! Denn auch wenn ich auf meinen Blog meinen 2.ten Rolling Stone Januar Block noch nicht gezeigt habe, es gibt ihn…… denn ich hab beschlossen: entweder nähe ich 2 Quilts (natürlich Beide für mich *lach*) oder ich mache aus all den Blocks eine riesengroße Decke. Jedenfalls wird vom jeden Design noch ein 2ter Block genäht (dem 2ten vom Januar seht ihr hier: Instagram Lillelütt).

Februar Block - Bär Churn Dash alla LillelüttMaterialien:
  • Hashtags: #nähen #patchwork #lilleluett #quilt #churndashblock #6köpfe12blöcke #quilting #nähenverbindet #12blöckefebruar #9clouds #bär #birchfabric
  • Verlinkt bei 6 Köpfe 12 Blöcke Linkparty & Rums
  • Motiv, Foto-Location: Wohnung

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

Jersey Patchwork Decke – geht nicht? Und ob!

Eine Jersey Patchwork Decke – geht das? Und ist diese schwerer zu nähen als eine aus Baumwolle? Meine Erfahrung mit dem Nähen einer Kuscheldecke aus Jersey möchte ich euch heute mit euch teilen. Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen, der auch so ein Projekt plant.

Vorwegnehmen kann ich aber: Es ist inzwischen meine absolute Lieblingsdecke und fast jeden Abend nutze ich sie (gerade zu jetzigen Jahreszeit). Jersey Patchwork DeckeVielleicht kennt ihr das auch: Die Restekiste schwappt schon fast über und man weiß bei so manchen Stück gar nicht, was daraus noch werden soll. So jedenfalls erging es mir. Intuitiv habe ich einen Teil dieser Stoffreste zu Quadraten zer- bzw. zugeschnitten (es waren über 400 am Ende) und im Kopf formte sich die Idee eine Jersey Reste Patchwork Decke daraus entstehen zu lassen. Das Nähen dann empfand ich als nicht zu schwierig, aber ich möchte euch einfach ein paar Tipps (die mir geholfen haben) hier lassen:

Meine Top 5 Tipps beim Nähen einer Jersey Patchwork Decke:

  1. Wenn du eine kunterbunte Decke willst, schneide erst alle Quadrate zu bevor du anfängst. So kommen die Stoffe später wirklich gut verteilt in der Decke vor.
  2. Berechne wieviel Stück du pro Reihe brauchst, nähe dann 2 einzelne Reihen und verbinde diese danach miteinander. Erst anschließend nähst du die nächste Reihe. So kannst du nämlich noch Einfluss auf die Quadratfolge nehmen. Nicht das sich am Ende 2 gleiche Quadrate gegenüber liegen… das kann man mit dem blossem Auge beim Zusammennähen der Reihen nicht erfassen. Da passt man nur auf das links oder rechts nicht das gleiche Quadrat ist. Eine andere Möglichkeit wäre, die komplette Decke vorher auf dem Fußboden auszulegen und sich die Reihen dann gut mit Heftklammer oder ähnlichen zusammen zu heften
  3. Für mich eigentlich der wichtigste Punkt: Beim Zusammennähen habe ich den 3 fach Geradstich verwendet. Warum? Zeit und Garnersparnis würde ja eigentlich der einfach Geradestich bieten. Ganz einfach: Jerseys haben unterschiedliche Elastizitäten (und teilweise habe ich auch elastischen Jeansstoff und ähnliches verwendet) und manchmal passieren beim Zusammennähen der Quadrate kleine Unregelmässigkeiten in der Breite (Das lässt sich durch die Dehnbarkeit nicht ganz vermeiden). Durch den 3 fach Stich kann man aber beim Zusammennähen der Reihen die einzelne Quadrate sich so zurecht legen, das die Nähte gut aufeinander treffen.
  4. Ich habe beim Zusammennähen der Quadrate wirklich viel abgesteckt (bzw. mit Klammern fixiert). Jede Naht auf Naht wurde mit einer Klammer versehen. Dabei wurden die Nahtzugaben immer schön auseinander gelegt und dann mit einer Klammer fixiert. Genäht wurde dann immer bis kurz vor die Klammer, diese wurde entfernt und dann beim weiteren Nähen darauf aufgepasst das die Nahtzugabe da bleibt wo sie ist.
  5. Zusammenfassen der Vorder- und Rückseite: Als Rückseite dieser Jersey Patchwork Decke habe ich Kuschelsweat verwendet. Wobei die Kuschelseite außen liegt und nicht die Sweatseite. Fixiert wurde beides mit einer innenliegenden H650 Vliesline. Dazu habe ich den Kuschelsweat auf unserem Fußboden ausgebreitet, das Vliesline darauf und dann die Vorderseite meiner Patchwork Decke. Mit Verlängerungsschnur und Bügeleisen wurde dann alles miteinander verbunden. Vorteil: So viel kann sich jetzt nicht mehr verziehen. Achtung: Die Kombi hat es Gewichtsmässig echt in sich =). Auf dem Bügelbrett konnte ich es nicht bügel, es war zu schwer und rutschte immer wieder vorne runter. Mit einer Hand war das nicht in Position zu halten.
  6. 6? Naja nennen wir es 5b *lach*. Als Binding habe ich Baumwolle (Reste versteht sich) verwendet und würde das auch immer wieder tun. Es lässt sich einfach viel leichter annähen und gibt der Patchwork Decke auch ein wenig die Möglichkeit in Form zu bleiben. Ich bin übrigens gerade dabei jede 3. Reihe mit einem einfache Handstich von der einen Seite zur anderen Seite zu fixieren. So kann auch eine Wäsche die 3 Lagen nicht verschieben und das Innen Vlies verrutscht nicht.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust mal so eine Jersey Patchwork Restedecke zu nähen. Das Ergebnis ist nicht nur unheimlich kuschelig und wärmt, sondern erinnert einen auch an all die Nähprojekte für die man die ganzen Stoffe ursprünglich verwendet hat. Und falls ihr schon mal eine Jersey Patchwork Decke genäht habt, verlinkt diese doch einfach unten in den Kommentare, ich würde sie mir gerne mal auf eurem Blog (oder Instagram oder was auch immer) anschauen.

Jersey Patchwork DeckeMaterialien:

  • Schnittmuster: –
  • Stoffe: Ich verwende für meine Jersey Patchwork Decke viele, viele Stoffe =), für Innen: Vliesline H650, für die Rückseite: Kuschelsweat
  • Hashtags: #nähen #patchwork #lilleluett  #nähenverbindet #jersey #jerseyrestedecke #jerseypatchwork #tippszumnähen #tagesdecke #kuscheldecke
  • Verlinkt bei Rums
  • Motiv, Foto-Location: Wohnung & Garten

*Affiliate Link (Links die nicht mit * versehen sind verweisen auf persönliche Webseitenempfehlungen. Dies können auch Webshops etc. sein. Aber ich erhalte in diesem Fall keine Vergütung oder Ähnliches.).

Ältere Beiträge «